Regelsystem - Basis

Wann immer ein Spieler mit seinem Charakter in eine Situation gerät, in der er mit seinem gewünschten Handeln scheitern könnte oder die Qualität der Leistung relevant ist, wird eine Würfelprobe abgelegt.

 

Das gesamte System basiert ausschließlich auf sechsseitigen Würfeln (kurz W6 oder auch D6). Es werden Attribute + Fertigkeiten in Würfelanzahl geworfen und die erreichten Augen aufaddiert. Die so ermittelte Zahl wird mit einem Situations- bzw. Schwierigkeitsabhängigen Mindestwurf abgeglichen. Bei Aktionen von mehreren Parteien werden diese Proben selten gegen einen Mindestwurf sondern als Vergleichsprobe, also gegeneinander, abgelegt. Besondere Qualität einer Probe wird durch den Überschuss über den Mindestwurf oder das Ergebnis des Kontrahenten bestimmt.

 

Als Besonderheit verfügt jede Probe über einen Hazard-Di. Dieser wird bei einem Würfelergebnis von 6 weiter geworfen und aufaddiert bis er keine 6 mehr zeigt.

 

Regelsystem - Patzer

Außerhalb des PSI-Systems gibt es keine Patzer. Der Misserfolg, dass man einen Mindestwurf nicht erreicht hat oder bei einer Vergleichsprobe schlecht abschnitt, ist Strafe genug und die Konsequenzen daraus können oft fatal genug sein.

 

  support us

contact us

tell your friends